• KKS
  • Nachrichtenliste

Nachhaltigkeitstag Wasser am 6. und 7. Mai

„Bei Wasser denke ich an …“.

Trinken, Schwimmen, Nestlé, Menschenrecht, Ostsee, Virtuelles Wasser ….

und schon waren die 7. Klassen mitten im Nachhaltigkeitsthema Wasser angekommen. Gemeinsam mit zwei engagierten Referentinnen des BEI (Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein) stellten die Klassen schnell fest, wie vielseitig dieses Thema ist.

Birthe Goldenbaum und Daniela Suhr brachten den Schüler:innen viele alltagsnahe, aktivierende und praxisrelevante Informationen mit. So dass die Eltern bei ihrer nächsten Kaffee-Pause mit einem Gespräch über „Virtuelles Wasser“ oder Viva con Agua rechnen dürfen ;-)

Hkl

Weiterlesen …

Der Känguru-Wettbewerb 2024

Das war der Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2024 an der Käthe-Kollwitz-Schule!

Fast 60 Schülerinnen und Schüler aus fast allen Klassenstufen rätselten und knobelten am Dienstag nach den Osterferien (23.04.2024) an fast 30 Aufgaben.

Einmal im Jahr lädt der Känguru-Wettbewerb zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Mit dem Känguru-Wettbewerb soll Lust auf Mathematik gemacht und die mathematische Bildung an den Schulen unterstützt werden.  

Weiterlesen …

Er ist immer noch ein interessanter casus...

Eine ganz besondere Begegnung mit „Woyzeck“ erlebten die Deutschkurse des Q1- und Q2-Jahrgangs am Montag, den 25. März 2024 in der 3./4. Stunde in der Aula der KKS. Während die Schülerinnen und Schüler zentrale Szenen der frisch gedruckten Woyzeck-Adaption der Hamburger Schülerin Asin Andkohiy in Jugendsprache darboten, präsentierte Tom Keller, Mitbegründer der DeichArt-Theatergruppe, eben diese Textpassagen im Original.

Im Anschluss daran diskutierten die Schülerinnen und Schüler kontrovers, ob eine derartige Umschreibung des Woyzeckfragments in Jugendsprache notwendig, sinnvoll, interessant, amüsant, nutzlos, spannend, inhaltsleer, gewinnbringend, unwürdig, wichtig oder einfach nur überflüssig sei.

In jedem Fall inspirierte die anschauliche Gegenüberstellung der beiden Texte zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Originaltext und zur Diskussion über die Funktion und Macht von Sprache.

Und das ist safe die beste Vorbereitung für die anstehende Abiturprüfung!

 

Weiterlesen …

Vortrag: Ende der China-Illusion

Die bekannte Autorin und Politikwissenschaftlerin Janka Oertel hielt am 19.03.24 vor den Schüler:innen der Oberstufe der KKS einen Vortrag, wie die deutsche Poltik und Wirtschaft mit China umgehen sollte. In der Diskussion am Ende des Vortrags konnten unsere Schüler:innen über ihre Fragen an Frau Oertel zeigen, dass sie nicht nur gut zugehört haben, sondern dass Ihnen die Problematiken der chinesischen Wirtschaftspoltik für die künftige Verteilung von Macht und Wohlstand auf der Welt sehr bewusst sind.

Foto: Julia Töllner

Zur Nachlese sei allen das Buch von Frau Oertel aus dem Piper Verlag empfohlen.

 

 

 

Weiterlesen …

Bigband-Probenwochenende in Westensee

Wie jedes Jahr am letzten Wochenende vor den Osterferien, traf sich die Bigband zu intensiven Proben in der Jugendherberge Westensee. Wir hatten viel Spaß und haben tolle neue Stücke erarbeitet. Den Eltern haben wir bei der Abholung ein Konzert unserer musikalischen Arbeit präsentiert. Dies wurde begeistert beklatscht.

Dorit David

 

Weiterlesen …

Künstlerische Kollwitz: Eine Ausstellung der Kreativität

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Kunst und unterstützen Sie gleichzeitig die Abikasse der Käthe-Kollwitz-Schule! Entdecken Sie bei unserer Kunstausstellung die beeindruckenden Werke talentierter Schülerinnen und Schüler, die mit Leidenschaft und Kreativität geschaffen wurden. Hier finden Sie Kunstwerke für jeden
Geschmack und jeden Raum.
Doch das ist noch nicht alles! Genießen Sie während Ihres Besuchs auch eine Auswahl an köstlichen Speisen und erfrischenden Getränken, die von unserem Team liebevoll zubereitet werden.
Jedes verkaufte Kunstwerk trägt dazu bei, unsere Abikasse zu unterstützen und den Abschlussjahrgang in seinen letzten Schritten zu begleiten. Also kommen Sie vorbei, lassen Sie sich von der Vielfalt und Schönheit der Kunstwerke begeistern und nehmen Sie ein Stück dieser künstlerischen Brillanz mit nach Hause. Ihre Teilnahme macht nicht nur unsere Ausstellung zu einem Erfolg, sondern unterstützt auch die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Matilda Sobottka

Q2a

Weiterlesen …

Preisverleihung des Nachhaltigkeitswettbewerbs 2024

Bereits zum zweiten Mal fand in diesem Jahr der Nachhaltigkeitswettbewerb statt. In insgesamt sieben Kategorien traten die teilgenommenen Gruppen über sechs Wochen gegeneinander an. Dabei ging es u.a. um eine Reduzierung des digitalen Konsums, die Unterstützung bei der familiären Hausarbeit und das regelmäßige Bewegen an der frischen Luft.

Gewonnen hat die Gruppe "Fischstäbchen" mit Nike, Lilia, Lavin und Hannah aus der 5a. Herzlichen Glückwunsch! Als Preise gab es nachhaltige Kochbücher sowie wiederverwendbare Taschen und Trinkbecher, die freundlicherweise von der Stadt Kiel gestellt wurden.

Die Nachhaltigkeits-AG und Herr Thiessen

Weiterlesen …

KKS in Kopenhagen

18 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der KKS wurden sehr herzlich begrüßt, als sie zum Austausch nach Kopenhagen gefahren sind. Im September 2023 waren die 18 Schülerinnen und Schüler der St. Petri Schule für eine Woche zu Gast an der KKS. Es gab ein freudiges Wiedersehen. Gemeinsam erkundeteten wir am Freitag bei Topwetter zu Fuß die Stadt und schauten natürlich auch kurz beim neuen König auf Schloss Amalienborg vorbei.
Kærlige hilsen fra København
Anselm og Ingeborg

 


Vi sender jeg kærlige hilsen fra København

Ingeborg und Anselm

Weiterlesen …

Austausch nach Toul

Die 10. Klassen und der Q 1 Jahrgang der KKS hatten Ende 2023 die Gelegenheit, am 3. Frankreich-Austausch mit dem Lycée Louis Majorelle in Toul in Ostfrankreich (Grand-Est) teilzunehmen. Umso mehr waren wir als Zehntklässlerinnen erfreut, diese Chance im Schuljahr 2023/24 nutzen zu können.

Anreise, herzlicher Empfang und gelungene erste Nacht:

Mit bester Laune brachen wir am Mittwochmorgen, den 6. Dezember, vom Kieler HBF mit dem ICE nach Karlsruhe auf, wo wir dann einen Umstieg nach Toul machten. Die letzten Minuten vor der Ankunft war die Stimmung sehr positiv aufgeregt, und man hörte häufig die ein oder andere Person am planen, was man zur Begrüßung sagen könnte :) Am Abend des 6. Dezembers wurden wir dann herzlich empfangen und verbrachten unsere erste Nacht in den Gastfamilien. Die herzliche Aufnahme trug dazu bei, dass wir uns sofort wohl fühlten und die Anspannung der ersten Begegnung rasch ablegten.

Erkundung des Lycée und kreative Aktivitäten:

Am Donnerstag, dem 07.12.23, erkundeten wir das Lycée Louis Majorelle und nahmen an einer Foto-Rallye durch Toul teil, bei der wir in Gruppen verschiedene Stationen abarbeiteten. Im CDI (Centre de Documentation et d'Information) gestalteten wir anschließend Plakate über Europa und die EU.

 

 

Ausflug nach Straßburg und Weihnachtsmarkt:

Der Freitag (08.12.23) stand ganz im Zeichen eines Ausflugs nach Straßburg. Dort besuchten wir das Europaparlament, erkundeten den Weihnachtsmarkt und unternahmen eine Bootstour. Diese Erfahrungen ermöglichten uns einen Einblick in die Vielfalt der europäischen Kultur.

Wochenende in den Familien und St. Nikolaus-Parade in Nancy:

Das Wochenende verbrachten wir in den Gastfamilien, wobei viele von uns die Gelegenheit nutzten, nach Nancy zu fahren und sich die beeindruckende Parade des St. Nikolaus anzuschauen. Gemeinsames Schlittschuhlaufen in Toul rundete das Wochenende ab.

Kultur in Nancy:

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch von Nancy ohne unseren französischen Freund*innen. Dort erkundeten wir das Musée d'Arts und machten einen Rundgang mit französischen Sprichwörtern, was zu einem tieferen kulturellen Einblick beitrug.

Verdun – Geschichte hautnah:

Am Dienstag besuchten wir Verdun, wo uns ein Museum und eine historische Wanderung Einblicke in die Geschichte ermöglichten. Dieser Tag war geprägt von Lernen und Nachdenken über vergangene Ereignisse. Besonders dieser Ort verstärkt die Wichtigkeit der amitié franco-allemande (Deutsch-französische Freundschaft).

 

 

Unterricht, Abschiedsessen und Rückblick:

Der Mittwoch bot uns nochmal die Möglichkeit, das système scolaire (Schulsystem) besser kennenzulernen, und am Unterricht teilzunehmen. Das Mittagessen in der Mensa des Lycées bestand von uns allen den Test, und von welcher sich die KKS eine Scheibe abschneiden könnte ;-) Es folgte die Auswertung der Foto-Rallye mit der Verleihung von Preisen und ein von den Franzos*innen organisiertes Abschiedsessen.

Insgesamt war der Französisch-Austausch nach Toul eine unvergessliche Erfahrung, die nicht nur die Sprachkenntnisse vertiefte, sondern auch interkulturelle Verbindungen stärkte und die Wichtigkeit der deutsch-französischen Freundschaft unterstrich. Die Vielfalt der Aktivitäten, die Mischung aus Spaß und Lernen, sowie die herzliche Gastfreundschaft trugen dazu bei, dass wir euch diese Reise auf jeden Fall weiterempfehlen und jederzeit wiederholen würden. Es war eine Bereicherung für uns alle!

Emilia Strankowski& Emilia Rudolph (10a & 10d)

PS: Jetzt freuen wir uns schon auf den Gegenbesuch der französischen Gruppe bei uns in Kiel im Mai 2024.

Weiterlesen …