• KKS
  • Nachrichtenleser

Auf der Suche nach dem Schatz des Minotaurus…

von Knut Heyden (Kommentare: 0)

…haben sich am Freitagabend (17. September) um 18.30 Uhr sage und schreibe 80 unermüdliche Sechst- und Siebtklässler*innen der Käthe in die Irrwege des digitalen Labyrinths gewagt und so manche knifflige Hürde genommen. In Kleingruppen wurde recherchiert und geknobelt, gerätselt und um die Ecke gedacht - spannende Einblicke in die Welt der Antike waren dabei garantiert: So tauchten die Kinder u.a. ein in die römische Geschichte und in die Mythen rund um die Götterwelt des Olymps, sie lernten den römischen Kalender sowie römische Zahlen und griechische Buchstaben kennen, entschlüsselten ägyptische Hieroglyphen und analysierten die Bedeutung römischer Münzaufschriften und griechischer Vasenbilder…

Nach drei kurzweiligen Stunden mit rauchenden Köpfen standen unsere schulinternen Siegerteams fest:

Platz 1: Die Labyrinth-Forscher (Tobias, Marvin, Rasmus und Emanuel aus der 6b)

Platz 2: Altpapier und nichts anderes (Klara, Milla, Michel und Malte aus der 7d)

Platz 3: Die Labyrinder (Ava aus der 6c und Momo aus der 6d)

Herzlichen Glückwunsch noch einmal an euch – und an die anderen 20 Teams!

Die Fachschaft Latein ist begeistert von eurer Akribie und eurem Forscherdrang, eurem Engagement und Durchhaltewillen!

Der Abend mit euch hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.

 

Eure Fachschaft Latein

 

PS: Die Idee und inhaltliche Ausarbeitung dieses landesweiten Wettbewerbs stammt von unserem ehemaligen Latein-Referendar Timo Schulze, jetzt Studienleiter am IQSH.

Herzlichen Dank für deinen Einsatz und deine Kreativität, Timo!

 

 

 

Zurück