Oberstufe

 

Der Leiter der Oberstufe ist Herr Niels Wallmann. Er unterrichtet die Fächer Deutsch und Geschichte. Sie erreichen Herrn Wallmann per E-Mail oder telefonisch über das Sekretariat.

Assistent der Oberstufenleitung ist Herr Sven von Duisburg.

 

Informationen zur Profiloberstufe

Die Profiloberstufe umfasst insgesamt drei Schuljahre, die Einführungsphase (1. Jahr), die Qualifikationsphase 1 (2. Jahr) und die Qualifikationsphase 2 (3. Jahr). Die Schülerinnen und Schüler haben ein Profilfach und drei sogenannte Kernfächer (Mathe, Deutsch und Englisch oder im Sprachprofil Französisch/Latein) auf erhöhtem Anforderungsniveau und mit einer höheren Wochenstundenzahl (in der Einführungsphase dreistündig und in der Qualifikationsphase vierstündig). Zusätzlich haben sie alle anderen Fächer auf grundlegendem Niveau und in der Regel zweistündig (Sprachen und Naturwissenschaften sind aber dreistündig, neu beginnende Fremdsprachen vierstündig). Zwei dieser Fächer auf Grundbildungsniveau sind, je nach Profil unterschiedlich, die so genannten Profil ergänzenden Fächer. Das bedeutet, dass sie bestimmte Themen des Profils inhaltlich ergänzen.

Während in der Einführungsphase fast alle Fächer der Mittelstufe belegt werden müssen, gibt es unterschiedlich nach Profilen in der Qualifikationsphase nicht mehr alle Fächer. Neben dem Profilfach und den Kernfächern werden Geschichte und Sport in allen Profilen durchgängig belegt. Die Mindeststundenzahl beträgt in der gesamten Oberstufe 97 Wochenstunden, wovon mindestens 30 Stunden im zweiten Jahr der Qualifikationsphase erteilt werden. Der Unterricht findet mit Ausnahme von Kursen mit Wahlmöglichkeiten (z.B. Sport, Religion und Philosophie) im Klassenverband statt. Diesen Klassenverband halten wir gerade im Hinblick auf unser G8-Schulsystem und die jüngeren Oberstufenschüler*innen für sehr sinnvoll. Der Klassenverband ist nicht immer identisch mit dem Profilfach, so dass eine Klasse je nach Wahlverhalten der 9. Klassen auch aus zwei verschiedenen Profilen zusammengesetzt sein kann.

Profile

Jede Schule soll ein sprachliches und ein naturwissenschaftliches Profil anbieten. Je nach Schülerzahl können noch weitere Profile, bei uns z.B. das gesellschaftswissenschaftliche und das ästhetische Profil, eingerichtet werden.
Fast alle Fächer, insbesondere die Kernfächer werden in allen Profilen gleichermaßen unterrichtet. Die Besonderheiten der einzelnen Profile sind folgende:


Sprachlich: Drei Fremdsprachen bis zum Abitur, bei uns Spanisch als neu beginnende dritte Fremdsprache möglich
Naturwissenschaftlich: Drei Naturwissenschaften bis zum Abitur
Gesellschaftswissenschaftlich: Alle gesellschaftswissenschaftlichen Fächer bis zum Abitur, in der Einführungsphase sind diese dreistündig (Ausnahme Religion/Philosophie)
Ästhetisch: Neben dem Profilfach ein weiteres ästhetisches Fach bis zum Abitur (i.d.R. Musik)

Versetzung und Abschlüsse

Mit der Versetzung in die Einführungsphase: Erster Allgemeiner Schulabschluss (ehemals Hauptschulabschluss)
Mit der Versetzung in die Qualifikationsphase: Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Nach dem ersten Jahr der Qualifikationsphase: Schulischer Teil der Fachhochschulreife möglich (nach einem weiteren Praxisjahr außerhalb der Schule dann die vollständige Fachhochschulreife). Der schulische Teil wird nur bei Verlassen der Schule bescheinigt.
Nach dem zweiten Jahr der Qualifikationsphase: Abitur

Für die Versetzungen gilt die Regelung, dass höchstens eine mangelhafte Note im Zeugnis stehen darf. Während der Qualifikationsphase dürfen von den Fächern, die in die Abiturberechnung eingebracht werden müssen, nur sieben Leistungen unter 5 Punkten (voll ausreichend sein). In der Oberstufe ist die Wiederholung eines Schuljahres möglich. Die maximale Verweildauer in der Oberstufe beträgt i.d.R. vier Jahre. Nach einer nicht bestandenen Abiturprüfung kann eine zusätzliche Wiederholung stattfinden.  

Ausblick auf das Abitur

Die Abiturnote setzt sich aus bestimmten Halbjahresleistungen der Qualifikationsphase und den Abiturprüfungen am Ende zusammen. Die Leistungen des Profilfaches und der Kernfächer müssen alle in die Abiturberechnung eingebracht werden. Die Abiturprüfung selbst besteht aus drei schriftlichen Prüfungen (Profilfach und zwei der drei Kernfächer) sowie mindestens einer weiteren nicht-schriftlichen Prüfung. Welches Fach oder welche Fächer geprüft werden, hängt davon ab, dass alle drei Aufgabenfelder (sprachlich, naturwissenschaftlich, gesellschaftswissenschaftlich) mit den gewählten Prüfungsfächern abgedeckt sind.

aktuelle Profile im Schuljahr 2018/19

Einführungsphase - E:

Ästhetisches Profil mit dem Profilfach Kunst (Profil ergänzende Fächer sind Musik und Geschichte)
Gesellschaftswissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Geographie (Profil ergänzende Fächer sind WiPo und Geschichte)
Naturwissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Physik (Profil ergänzende Fächer sind Chemie und Biologie)
Sprachliches Profil mit dem Profilfach Englisch (Profil ergänzende Fächer sind Spanisch und Geschichte)

Klassen: Ea (gemischt aus ästhetischem und naturwissenschaftlichem Profil), Eb (gemischt aus sprachlichem und naturwissenschaftlichem Profil), Ec (gesellschaftswissenschaftliches Profil)

Qualifikationsphase1 - Q1:

Ästhetisches Profil mit dem Profilfach Kunst (Profil ergänzende Fächer sind Darstellendes Spiel und Geschichte)
Gesellschaftswissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Geographie (Profil ergänzende Fächer sind WiPo und Geschichte)
Naturwissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Biologie (Profil ergänzende Fächer sind Chemie und Physik)
Sprachliches Profil mit dem Profilfach Englisch (Profil ergänzende Fächer sind Spanisch und Geschichte)

Klassen: Q1a (ästhetisches Profil), Q1b (sprachliches Profil), Q1c (gesellschaftswissenschaftliches Profil), Q1d (naturwissenschaftliches Profil)

Qualifikationsphase2 - Q2:

Ästhetisches Profil mit dem Profilfach Kunst (Profil ergänzende Fächer sind Musik und Geschichte)
Gesellschaftswissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Geographie (Profil ergänzende Fächer sind WiPo und Geschichte)
Naturwissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Biologie (Profil ergänzende Fächer sind Chemie und Physik)
Sprachliches Profil mit dem Profilfach Englisch (Profil ergänzende Fächer sind Spanisch und Geschichte; nur Kernfach Französisch in diesem Jahrgang möglich)

Klassen: Q2a und Q2b (beide gemischt aus ästhetischem und sprachlichem Profil), Q2c (gesellschaftswissenschaftliches Profil), Q2d (naturwissenschaftliches Profil)

Hauptwahlen zur Profiloberstufe 2019/20

Aus den Ergebnissen der Vorwahlen unserer Schüler*innen der 9. Klassen ist für die Hauptwahl 2019 die Wahlmöglichkeit zwischen den folgenden vier Profilen hervorgegangen:

  1. ästhetisches Profil (Profilfach Kunst)
  2. gesellschaftswissenschaftliches Profil (Profilfach Geschichte)
  3. naturwissenschaftliches Profil (Profilfach Biologie)
  4. sprachliches Profil (Profilfach Englisch)

Hier finden Sie den Hauptwahlzettel inklusive dem Anschreiben zum Download sowie eine Übersicht zum bzw. einen Ausblick aufs Fächerangebot und Fachwahlen nach Profilen differenziert für diesen Jahrgang bis zum Abitur.

An einer Aufnahme in unsere Oberstufe interessierte externe Schüler*innen sollten sich vorab auf unseren Internetseiten intensiv informieren, können dann Kontakt zu uns aufnehmen oder ihre Bewerbungsunterlagen direkt an unser Sekretariat senden. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie im folgenden Unterpunkt.

Informationen für externe Bewerber

Unsere Schule ist stets an der Aufnahme leistungswilliger und sich engagierender Schüler*innen interessiert. Somit stehen wir natürlich auch in der Oberstufe qualifizierten externen Bewerbungen stets offen gegenüber.

Dies gilt sowohl für Interessierte mit einem guten bis sehr guten Mittlerem Schulabschluss (MSA), als auch für Schüler*innen anderer Gymnasien, die sich insbesondere für unser Profilangebot interessieren.

Die vollständig einzureichenden Bewerbungsunterlagen bestehen aus:

  1. Anschreiben mit Profilwunsch
  2. tabellarischem Lebenslauf (inkl. lückenlosem schulischen Werdegang)
  3. Kopien (unbeglaubigt) der letzten drei Zeugnisse
  4. ausgefülltem und unterschriebenem Wahlzettel
  5. ausgefülltem Aufnahmebogen (als pdf/ doc/ odt)

Bitte reichen Sie keine Bewerbungsmappen ein, sondern verwenden Sie eine einfache Klarsichtfolie. Gern können Sie aber auch Ihre eingescannte Bewerbung mit einem angemessenen E-Mail-Anschreiben an unser Sekretariat senden. Nach Eingang und Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen werden Sie benachrichtigt und gegebenenfalls zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Bewerbungsunterlagen zurücksenden.

Rechtlich verbindlich für die Aufnahme in die Oberstufe ist das qualifizierte Zeugnis des Mittleren Schulabschlusses (MSA) bzw. die Versetzung in die Oberstufe. Endgültige Entscheidungen können entsprechend erst nach dessen Vorlage getroffen werden. Über Ihre Chancen informieren wir Sie gern während des persönlichen Gesprächs.‎

Taschenrechner und Ex-Word

Insbesondere für das Fach Mathematik wird der CAS - Taschenrechner TI-Nspire cx CAS benötigt, der entweder in einer Sammelbestellung über die Schule gekauft wird oder von der Schule geliehen werden kann. (Nähere Informationen zu finden bei der Mathe-Fachschaft)

Für die Sprachen wird das elektronische Wörterbuch Ex-Word Casio EW-G6600C benötigt. 

Beide Geräte sind für das Abitur zugelassen.