• KKS
  • Nachrichtenleser

Der 9. November - ein deutsches Gedenkdatum

von Knut Heyden (Kommentare: 0)

Am heutigen 9. November gedenken wir unterschiedlicher Ereignisse der deutschen Geschichte; wir gedenken des 9. 11.1918, als Deutschland eine Republik wurde, oder des 9. 11.1989, als die Mauer in Berlin geöffnet wurde.

Wir denken aber auch an ein schreckliches Ereignis, nämlich den 9.

November 1938, als überall in Deutschland - und auch in Kiel - die Synagogen angezündet wurden, jüdische Mitbürger*innen beleidigt, gedemütigt, inhaftiert und verfolgt wurden.

Dieser Pogromnacht gedenken wir heute.

Aus diesem Grund haben Jule Sötje und Lorenz Lehmann unserer Schule heute zusammen mit zwei weiteren Schüler*innen des RBZ im Rahmen der offiziellen Mahn- und Gedenkveranstaltung der Stadt Kiel am Mahnmal der ehemaligen Synagoge in Kiel Texte über das Leben und Schicksal jüdischer Mitbürger*innen Kiels vorgetragen. Diese Texte waren von ihnen und anderen Schülern der neunten Klassen im letzten Schuljahr im Rahmen der Stolpersteinverlegung recherchiert worden.

Neben zahlreichen Teilnehmer*innen waren auch die Bildungsministerin Frau Prien sowie der Wirtschaftsminister Buchholz unter den Gästen.

Diese Veranstaltung, so betonte es auch der Landesrabbiner Dov-Levy Barsilay, soll nicht nur gedenken, sondern auch mahnen, in einer Zeit, in der Antisemitismus und Diskriminierung von Minderheiten leider wieder zunehmen.

 

 

Gudrun Gerdom

Zurück